Neurobiologen, Psychologen und Philosophen, aber auch Computerspezialisten und natürlich Künstler beschäftigen sich schon lange mit Erinnerung. Sie ist und bleibt ein Geheimnis. Erinnerungen können bildhaft sein oder auch wie ein Film ablaufen. Es können Geräusche, Gerüche oder Emotionen auftauchen. Die Erinnerung kann beinahe fotografisch scharf als auch vage oder schemenhaft sein. Erinnerungen können emotional aufwühlen, aber auch trösten und heiter stimmen. Erinnerungen machen uns zu dem was wir sind. Unsere Seele ist mit Erinnerungen verbunden.
Aber, Erinnerungen verblassen, unser Gedächtnis lässt uns im Stich und - wir vergessen.
Genau wie das Vergessen, hilft das Erinnern, das Leben zu bewältigen.
Kunstwerke für Menschen zu erschaffen, denen es ein besonderes Bedürfnis ist, ein solches, individuelles und ganz persönliches Werk für ihre Erinnerung zu haben, ist meine Überzeugung.
Viele Werke habe ich bereits erschaffen dürfen für und mit besonderen Menschen.
Über diese Art meiner Kunst , warum ich diese Arbeit mache, wie ich dazu gekommen bin und welche Kraft in der Erinnerungskunst steckt, halte ich Vorträge, der all dies beleuchtet. Ich spreche in Trauergruppen, Schulkassen, in Selbsthilfegruppen und vor jedem interessiertem Publikum. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, vor emotional berührbaren Menschen über meine Erlebnisse mit der Kraft der Kunst zu sprechen? Haben Sie Interesse an einem solchen Vortrag?
Dann freue ich mich, von Ihnen zu hören. 

"Ich hörte, was die Redner redeten,
die Rede vom Anfang und vom Ende,
Ich aber rede nicht vom Anfang und vom Ende.
Nie gab es mehr Anfang als jetzt,
Nie mehr Jugend oder Alter als jetzt,
Und nie wird es mehr Vollkommenheit geben
als jetzt."

Walt Whitman